Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Neubauamt Hannover

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Neubau Brücke 79

Brücke 79 neu Brücke 79 alt
Die neue Brücke 79 im März 2010 Die alte Brücke 79, abgebrochen im Sommer 2008

Die Straßenbrücke 79 am SKO überführt die Straße "Die Eversburg". Sie wurde 1912 als Fachwerkkonstruktion mit unten liegendem Tragwerk erbaut. Aus diesem Grund reicht die Durchfahrtshöhe unter der Brücke für die Schifffahrt nicht aus, obwohl sich der Kanal hier im Einschnitt befindet. Die Brücke befindet sich aufgrund ihres Alters in einem schlechten Zustand und Tragfähigkeit sowie Nutzbreite musste beschränkt werden. Trotzdem musste das alte Bauwerk bis zur Fertigstellung der benachbarten Brücke 80 als Umfahrungsmöglichkeit dienen.

Das neue Bauwerk wird an alter Stelle errichtet. Der Baubeginn erfolgte im April 2008.

Die Brücke ist im Gegensatz zu den meisten anderen Brücken über die Schifffahrtskänale als Rahmenbauwerk mit einstegigem Spannbetonplattenbalken konzipiert worden. Allein die Tatsache, dass es sich um eine Massivbrücke handelt, stellt für eine Straßenbrücke über den Kanal eine eine kleine Besonderheit dar. Eine Massivbrücke hat den Vorteil, dass sie geringere Unterhaltungskosten verursacht als eine Stahlbrücke.

Das besondere an dieser Brücke ist jedoch, dass es sich um eine Spannbetonbrücke mit austauschbaren Spanngliedern handelt. Die Spannglieder liegen in Hüllrohren und diese sind aus Korrosionsschutzgründen mit Fett anstatt mit Zementsuspension verpresst. So können einzelne Spannglieder bei Bedarf, ohne den Beton zu zerstören, ausgewechselt werden. Um die Spannglieder austauschen zu können, mussten in den Widerlagern begehbare Spannkammern eingerichtet werden.

Diese Art von Spannbetonbrücken gibt es in Deutschland bislang nur sehr selten.

Die Baumaßnahme wurde im vorgesehenen Zeitrahmen fertiggestellt und ist seit dem 27.11.09 wieder für den Verkehr freigegeben. 

Hier geht´s zur Bildergalerie über den Neubau der Brücke 79 Zur Bildergalerie Brücke 79

Lage:

Gemarkung Pye, Stadt Osnabrück
SKO-Km 10,722

Hauptabmessungen:

Stützweite: 52,60 m
Nutzbreite : 8,70 m
Fahrbahnbreite: 5,50 m
Geh-/Radwegbreite: 2,50 m
Durchfahrtshöhe: 5,25 m ü. BWo 55,15 mNN
Kreuzungswinkel: 100,00 gon
Lichte Weite zw. d. WL: 51,40 m

Bauart:

Rahmenbauwerk mit einstegigem Spannbetonplattenbalken

Bauleistungen:

ca. 25.000 m³ Erdbewegung
ca. 50 Stck. Bohrpfähle Du. 60 cm, Länge 10 m
ca. 1.300 m³ Stahlbeton
ca. 105 t Betonstahl
ca. 35 t Spannstahl
ca. 3.000 m² Straßenbau

Bauzeit:

Baubeginn: April 2008
Bauende: November 2009

Bauherr:

Bundesrepublik Deutschland
Wasser- und Schifffahrtsdirektion Mitte
Neubauamt für den Ausbau des MLK in Hannover

Auftragnehmer:

Bauunternehmung Bernhard Becker, Meppen

Bausumme:

ca. 2,6 Mio.